Deutsches Universiade-Team ergänzt

(Dieburg, 25.06.2013) In den vergangenen drei Wochen qualifizierten sich weitere Athleten für die 27. Sommer-Universiade in Kazan (Russland). Der Allgemeine Deutsche Hochschulsportverband (adh) entsendet damit ein rund 220-köpfiges Team zur Universiade. Die deutsche Mannschaft geht vom 6. bis 17. Juli 2013 in 18 der insgesamt 27 angebotenen Sportarten an den Start, was einen neuen Sportartenrekord bedeutet. Insgesamt werden rund 13.000 Teilnehmer aus mehr als 170 Nationen in Russland erwartet.

Der „leichte Einer“ soll in der Familie bleiben

Nachdem es im letzten Jahr auf der DHM innerhalb von ein paar Minuten gleich zweimal „Ursprung“ zur Siegerehrung hieß, wird auf der EUC Johannes Ursprung die Uni Frankfurt im Leichtgewichts-Männer-Einer vertreten. Seine Schwester Elisabeth geht im entsprechenden Rennen der Leichtgewichts-Frauen für die ABK Stuttgart an den Start.

Die Uni Heidelberg will bei der EUC „schwer“ beeindrucken

Der Leichtgewichts-Frauendoppelvierer der Universität Heidelberg wurde durch einen 2. Platz im „schweren“ Doppelvierer bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften (DHM) 2012 für die diesjährigen Studenteneuropameisterschaften (EUC) in Poznan nominiert. Durch einen Auslandsaufenthalt von Kira Garbe musste die Qualifikationsmannschaft leicht umgebaut werden und fand in Annika Sauter die geeignete vierte Frau.

Schlagkräftiges Universiade-Team nominiert

(Dieburg, 05.06.2013) Vom 6. bis 17. Juli 2013 wird Kazan zur Metropole des studentischen Spitzensports: Zur 27. Sommer-Universiade werden rund 13.000 Teilnehmende aus mehr als 170 Nationen in Russland erwartet. Der Allgemeine Deutsche Hochschulsportverband (adh) entsendet ein etwa 200-köpfiges Team zu den Weltspielen der Studierenden. Der adh-Vorstand nominierte nun den Großteil der deutschen Mannschaft. Mit Phillip Wende (TU Freiberg) ist auch ein Goldmedaillengewinner der Olympischen Spiele 2012 im Männer-Einer am Start.

Julius Peschel und Mathias Arnold sind adh- Sportler des Jahres 2012

Im Rahmen der Vollversammlung des Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverbandes (adh) zeichnete der adh-Vorstand am 18. November 2012 in Dresden die
Sportler des Jahres 2012 aus. Die Wahl fiel auf die Ruderer Julius Peschel und Mathias Arnold. Sie sind an der Leibniz-Universität in Hannover in den Studiengängen Maschinenbau (Arnold) und Politik/Philosophie (Peschel) eingeschrieben.