Der „leichte Einer“ soll in der Familie bleiben

Nachdem es im letzten Jahr auf der DHM innerhalb von ein paar Minuten gleich zweimal „Ursprung“ zur Siegerehrung hieß, wird auf der EUC Johannes Ursprung die Uni Frankfurt im Leichtgewichts-Männer-Einer vertreten. Seine Schwester Elisabeth geht im entsprechenden Rennen der Leichtgewichts-Frauen für die ABK Stuttgart an den Start.

Beide haben in diesem Jahr bereits an den Kaderüberprüfungen und den Regatten in Essen und Ratzeburg teilgenommen, und sollten so in Poznan bestens vorbereitet an den Start gehen können.

Auch auf der diesjährigen DHM wollen beide ihren Titel verteidigen. Vorher stehen für Elisabeth noch die zweite Kleinbootüberprüfung der Lgw.-Frauen in Ratzeburg und für Johannes die Deutschen-U23-Meisterschaften in Köln an.

Elisabeth und Johannes freuen sich auf ihre erste EUC, besonders, da es auch noch gemeinsam geklappt hat. Dass der „leichte Einer“ eine Familienangelegenheit ist, zeigt auch Michael Ursprung, selbst vor genau 30 Jahren Deutscher Hochschulmeister im Lgw.-Männer-Einer, der als stolzer Papa, Fahrer und Betreuer mit nach Poznan kommt.

Ursprung

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.